LaienhelferInnenklausur 2013

 am 16. November 2013

                                            

 DAS spornt mich an…

ehrenamtlich zu arbeiten

 

 

 

ab 9.00

 

 

Ankommen bei einem genussvollen Imbiss

 

 

9.30 – 10.00

 

 

Begrüßung/News

Mag. Eva Pühringer

 

 

10.00 – 12.00

 

 

„Motivationen und Ziele von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen“

Erarbeiten eines Leitsatzes für die Laienhilfe

Dipl FW Detlef Scholz

 

 

12.00 – 13.15

 

 

Mittagspause

 

13.15  – 14.00

 

 

Regionaler Austausch unter den LaienhelferInnen

 

 

14.00 – 14.30

 

Zusammenschau der Highlights des letztes Jahres aus den Regionen

 

 

14.30 – 15.00

Fragen/Austausch

Mag. Christian Rachbauer

 

 

  15.00

 

Abschluss

Ausklang bei Kaffee und Kuchen

 


Gesamtmoderation: Mag. Irmgard Harringer

 

Veranstaltungsort:   Wesenufer  Seminarzentrum, 408 Wesenufer 1

 

 

LAIENHILFE: gemeinsam Lebenssinn erfahren und Freude teilen

Dieser Leitsatz für die Laienhilfe der pro mente OÖ wurde bei der alljährlichen Klausur der LaienhelferInnen am 16.11.2013erarbeitet. Nach einem beeindruckenden, informativen und mit viel Engagement vorgebrachten Vortrag von Dipl. FW. Detlef Scholz zum diesjährigen Thema: "das spornt mich an.....ehrenamtlich zu arbeiten", entwickelten LaienhelferInnen aus ganz OÖ in Workshops und einer anschließenden Diskussion zum Thema diesen Leitsatz. Der Geschäftsführer, Mag. Christian Rachbauer, der, so wie jedes Jahr  bei der Klausur der LaienhelferInnen den ganzen Klausurtag anwesend war, zeigte sich vom Ergebnis der Workshops und dem erarbeiteten Leitsatz für die Laienhilfe begeistert. Mag. Rachbauer wurde am Ende des Klausurtages verabschiedet, da er mit Ende 2013 in den wohlverdienten Ruhestand geht. Es wurde ihm für seine Unterstützung und sein immer offenes Ohr für die Belange der Laienarbeit von Herzen gedankt.

 

Download
Skriptum_Klausur_16_11_13.pdf
Adobe Acrobat Dokument [412.6 KB]
Download

Download
Fotoprotokoll LH_Klausur 16_11_13.pps
Microsoft Power Point Präsentation [1.9 MB]
Download

LaienhelferInnen Klausur 2012

Wann: 6. Oktober 2012, 09:00 - 15:00 h

Wo: SPES Seminarhotel, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach

 

Am Samstag, den 6. Oktober 2012, fand die 14. LaienhelferInnenklausur des Geschäftsfeldes Laienarbeit unter dem Titel „ Ehrenamt inklusive" statt.

 

Dr. Rudolf Wagner, Geschäftsführer von pro mente Wien, ging in seinem Vortrag der Frage nach, ob Inklusion das Zauberwort ist, das all unsere Ausgrenzungsprobleme lösen wird und ob die ehrenamtliche Sozialbegleitung ein Auslaufmodell im Lichte der aktuellen Inklusionsdebatte ist.

 

Zahlreiche LaienhelferInnen aus ganz Oberösterreich erlebten diesen spannenden und informativen Tag, der am Nachmittag mit einem regionalen Austausch unter den LaienhelferInnen und einer Zusammenschau der Highlights aus den Regionen endete.

 

Download
Fotoprotokoll_LH-Klausur_2012.ppt.pps
Microsoft Power Point Präsentation [1.4 MB]
Download
Wagner,_R_-_Ehrenamt_inklusive__-_2012-1
Adobe Acrobat Dokument [880.4 KB]
Download

 

LaienhelferInnen Klausur 2011

 

Am Samstag, 5. November 2011, fand die 13. LaienhelferInnenklausur im Seminarhaus der pro mente in Wesenufer statt.

 

LaienhelferInnen aus ganz Oberösterreich sind der Einladung gefolgt, die heuer, im Jahr der Freiwilligentätigkeit, unter dem Motto „ Empathie-Abgrenzung“ stand. In einem lebhaften Vortrag von Frau Christine Minixhofer wurde das Thema den LaienhelferInnen veranschaulicht.

 

In den anschließenden Workshops hatten die TeilnehmerInnen Gelegenheit, sich mit Emphatie – im beruflichen wie privatem Umfeld – auseinanderzusetzen. Am Nachmittag stand Mag. Christian Rachbauer für Fragen und Anregungen seitens der LaienhelferInnen zur Verfügung. Den Abschluss bildete eine gelungene musikalische Darbietung von Frau Daniela Konrad.

Download
Fotoprotokoll.ppt.pps
Microsoft Power Point Präsentation [1.5 MB]
Download




Download
Literatur.pdf
Adobe Acrobat Dokument [147.6 KB]
Download



Download
Seminar_Zwischen_Empathie_und_Abgrenzung
Adobe Acrobat Dokument [179.0 KB]
Download





Download
Workshop.pdf
Adobe Acrobat Dokument [111.5 KB]
Download

 

LaienhelferInnen Klausur 2010

Am 6. November 2010 fand in Wesenufer die 12. LaienhelferInnenklausur unter dem Motto „ In Liebe lösen“ statt. Rund 80 LaienhelferInnen aus ganz OÖ waren vom Vortragenden Dr. August Höglinger begeistert.

 

Er verstand es, seinen Vortrag lebendig und humorvoll zu gestalten und dabei viel Fachwissen einfließen zu lassen. Auch für Speis und Trank war im schönen Seminarhaus der pro mente bestens gesorgt.

 

Der sehr harmonische Klausurtag fand seinen Ausklang mit flotter Musik, zu der auch getanzt wurde.

"Gesetz der Leere": www.juergen-schroeter.de

 





Download
Fotoprotokoll.pptx
Microsoft Power Point Präsentation [380.7 KB]
Download





Download
Diplomarbeit_Nov_2010_Frau Mitzner.pdf
Adobe Acrobat Dokument [1.8 MB]
Download





Download
Ergebnisse_der_Diplomarbeit_von_Frau_Ren
Adobe Acrobat Dokument [35.1 KB]
Download



















LaienhelferInnen Klausur 2009





Am 31. Oktober 2009 fand die 11. LaienhelferInnenklausur zum Thema "Lebensweltorientierung – die Welt, in der wir leben", in Wesenufer statt.


Das Thema wurde am Vormittag in einem Referat von Mag. Gernot Koren vorgestellt.
In anschließenden Gruppenarbeiten wurde von ca. 60 LaienhelferInnen diskutiert, inwieweit dieses Thema Bedeutung für die Laienhilfe hat.


Nach einem ausgezeichneten Mittagessen ging es im World-Cafe einerseits um die Veränderungen in der Gesellschaft und deren Auswirkungen auf die LaienhelferInnen und andererseits um die Möglichkeiten und Grenzen der Rolle der LaienhelferInnen in der Lebensweltorientierung.


Eine Laienhelferin aus Freistadt lockerte die Themenblöcke durch tanzen in der Gruppe auf. Alles in allem ein gelungener Tag.

 





Download
LHKlausur_Arbeits.rar
Komprimiertes Dateiarchiv [1.5 MB]
Download






Download
LHKlausur_Tanz.rar
Komprimiertes Dateiarchiv [1.5 MB]
Download





NEUIGKEITEN

Laienhilfe:

Pro mente OÖ sucht neue LaienhelferInnen in OÖ!

Lesen Sie mehr ...

AKTUELLES

Fortbildungsangebote und Termine 2018 / 2019

 

 

Lesen Sie mehr...