Einführungstage für neue LaienhelferInnen



Einführungstage 2014

1. Termin: Samstag:   15. Februar 2014

2. Termin: Samstag:   26. April 2014

3. Termin: Samstag:   18. Oktober 2014

4. Termin: Freitag:      31. Oktober 2014 - abgesagt

Ort:

4020 Linz, Franckstrasse 45, 1. Stock

bei allen Terminen: 9:00 - 17:00

 

Programm: Begrüßung durch die Geschäftsführung

                   Vorstellung der pro mente OÖ

                    "Laienhilfe" - das Medikament Beziehung

                    Einführung ins Konzept

                    Settings in der Laienhilfe

                    Erstkontakt-Begleitung-Abschluss

                    Überblick über die wichtigsten psychiatrischen Erkrankungen

                    Womit habe ich in der Laienhilfe zu tun

 

Anmeldung: Sekretariat Geschäftsfeld Laienarbeit, Tel: 0664 822 49 82 oder per Mail: laienhilfe@promenteooe.at

 

Trainerin: Haidinger Marianne

 

DSA Marianne Haidinger, als Psychotherapeutin tätig seit 1993 (Existenzanalyse und Logotherapie)
Organisation und Supervision der Laienhilfsgruppe/n Steyr seit 1996
Zusatzausbildungen: Supervision und Coaching, Traumatherapie, Kinder- und Jugendtherapie
 
Trainerin: Mag. Weitzer Barbara
 
 
Am 15.2.2014 fand der 1. Einführungstag im neuen Jahr für neue LaienhelferInnen in Linz, Lonstorferplatz 1, statt. 20 angehende LaienhelfeInnen aus fast allen Regionen Oberösterreichs nahmen daran teil. Nach einem informativen, harmonischen Tag mit viel Wissensvermittlung aber auch Austausch unter den Ehrenamtlichen nehmen die neuen LaienhelferInnen nun sehr motiviert und engagiert ihre Tätigkeit auf.
 
Auch der 2. Termin des 1. Einführungstages für neue LaienhelferInnen am 26.4.2014 war gut besucht.
 
 
Zum 3. Mal in diesem Jahr fand am 18.10.2014 der 1. Einführungstag für neue LaienhelferInnen statt. 16 engagierte Damen und Herrn aus ganz OÖ nahmen daran teil. Hier ein Auszug aus dem Programmpunkt: Laienhilfe: das Medikament Beziehung:

- durch (körperliche) Bewegung in Fluss kommen - innen wie aussen
- Toleranz, Respekt und Wertschätzung dem Klienten gegenüber
- Lebensfreude aktivieren
- Vertrauen stärken
- aus der Isolation holen durch Kontaktherstellung
- Sinnfindung
- Gefühl des "Angenommenseins" stärken
- zuhören-ausreden lassen
- annehmen - so wie er/sie ist
- Beobachten-Gesten
- Abgrenzung
- jeder darf sich mitteilen
- gegenseitiges spüren
- Gemeinsamkeiten teilen
- körperliche Aktivitäten
- Einsichtigkeit
- am öffentlichen Leben miteinander teilnehmen
- gesunder Streit
- Freiheit geben
- mit Gleichgesinnten austauschen
- harmonisch miteinander leben und dabei glücklich sein
- das Wort "danke" nicht vergessen
 
Unerwünschte Nebenwirkungen:
- auf Abgrenzung vergessen
- tägliche Anrufe
- zu hohe Belastung durch Laienhilfe
- zuviel Verantwortung übernehmen
- Wunsch, Lösungen zu finden
- Wunsch, den Klienten zu verändern
- Abneigung entwickeln
- beiderseitige Abhängigkeit
- Bevormundung
- Schuldgefühle
- Ohnmacht
- Interessenskonflikt

Existenzblume
Bericht über den Laienhilfe-Einführungstag
Existenzblume.pdf
Adobe Acrobat Dokument [364.0 KB]
Download

NEUIGKEITEN

Laienhilfe:

Pro mente OÖ sucht neue LaienhelferInnen in OÖ!

Lesen Sie mehr ...

AKTUELLES

Fortbildungsangebote und Termine 2018 / 2019

 

 

Lesen Sie mehr...